Nordpark (31)

Parkanlage aus der Gründerzeit; im damals noch wesentlich kleineren Stadtgebiet eine wichtige Grünanlage
  • Der Nordpark ist heute eine klassische Parkanlage aus Rasenflächen und Baumgruppen. Vor etwa neunzig Jahren hatte er für den nördlichen Teil der Stadt noch eine wichtige Funktion für die Bevölkerung. Gartenbaudirektor Rudolf Korte beschrieb das in einem Artikel „Vom Essener Grün“ so, dass: „… der 2,5 Hektar große Nordpark, dem nördlichen, vom Gehämmer des Alltags durchbrausten Industriestadtteil eine recht freundliche Note gibt.“ (Deutschlands Städtebau Essen, Dari-Verlag, H. Ehlgötz, 1925)

    Wegbeschreibung

    Von (H) Rheinischer Platz
    900 m bis zum Nordpark

    Ausgang A, dann Gladbecker Straße folgen bis Grillostraße