Gleispark (2)

25 Hektar großer Park mit ausgedehnten Birkenwäldern auf einer riesigen, stillgelegten Gleisanlage
  • Das etwa 25 Hektar große Areal des ehemaligen Sammelbahnhofs Essen-Frintrop ist sowohl ein zentraler Baustein des Emscher Landschaftsparks als auch ein Standort der Route der Industrienatur (RVR). Im östlichen Teil des Parks sind Birken die vorherrschende Baumart; weiter westlich eine mit Sträuchern und Büschen bewachsene Wiese. Die Größe der Fläche, ihre Lage und die großartige Vegetation geben ihr eine herausragende Bedeutung: Der Boden des Areals ist fast steppenartig und wird von typischen Pionierpflanzen besiedelt. Auf den offenen Flächen gedeihen Nachtkerze, Johanniskraut, Dürrwurz oder Goldrute. An den Wegrändern wachsen Weißdorn, Schwarzer Holunder und Wildrosen, im Unterholz Brombeeren. Viele Insektenarten, Kleintiere, Vogelarten und der Feldhase haben sich hier angesiedelt.

    Dellwiger Straße
    45357 Essen

    Weg-Beschreibung

    Von (H) Unterstraße
    900 m bis zum Gleispark

    900 m Frintroper Straße folgen, dann rechts Rundwanderweg Oberhausen bis Gleispark Frintrop