Hintergrundinformationen

Borbecker Grüntäler

Das Schloss Borbeck ist die Perle der Borbecker Grüntäler. Der nordwestliche Stadtteil Borbeck ist reich an Grüntälern (reizvolle, urwüchsige Grünanlagen in welliger Landschaft) – welche bereits damals durch einen neu aufgestellten Siedlungsplan in das Gesamtgrünsystem des Stadtgebietes eingefügt worden sind.

Der heutige Stadtteil Borbeck besitzt immer noch diese Grüntäler, die ihn zu einem gartenstadtähnlichen Vorort machen. Rudolf Korte, Gartendirektor der Stadt Essen hat diese städtebauliche Situation aus Grün und Bebauung in einem schönen Bild erklärt: Die Borbecker Grüntäler bilden eine „grüne Hand“ mit „fünf Fingern“ und dem Schlosspark im Zentrum. Die Naturlinie 105 erschließt dieses Grünsystem, da sie alle fünf Finger kreuzt.