Datenschutz

Datenschutz wird bei der Ruhrbahn groß geschrieben

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseiten und über Ihr Interesse an der Ruhrbahn GmbH. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. Deshalb schützen wir Ihre Informationen durch moderne Sicherheitssysteme, halten uns an die datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere an die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und nutzen Ihre Daten nur für Zwecke, zu denen Sie uns berechtigt haben. Wir garantieren Ihnen einen sorgfältigen Umgang mit Ihren persönlichen Daten.

In der Regel können Sie die Seiten der Ruhrbahn GmbH besuchen, ohne dass wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen. Wir erfahren lediglich den Namen Ihres Internet Service Providers, die Website, von der aus Sie zu uns surfen, die Seiten, die Sie bei uns besuchen sowie die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, den von Ihnen verwendeten Browser und das Betriebssystem Ihres PC. Diese Informationen werden aus Gründen der Datensicherheit protokolliert und zu statistischen Zwecken sowie zur Optimierung unseres Webangebotes anonymisiert ausgewertet.

Nutzung des Online-Angebotes

Soweit Sie uns über unsere Webseite, per E-Mail oder über sonstige Kommunikationskanäle (z.B. Blogeinträge, Postings via Twitter oder Facebook) personenbezogene Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. In diesem Fall erklären Sie mit der Übersendung ihrer personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zu dem Zweck, der mit Ihrer Dateneingabe erkennbar verbunden ist.

Sofern Sie in Verbindung mit der "MailTo" Funktion Ihres E-Mail-Programms eine E-Mail-Adresse von unseren Internetseiten nutzen, wird der Inhalt dieser E-Mail unmittelbar von Ihrem E-Mail-Programm über das Internet an unseren Server verschickt und dem entsprechenden Mitarbeiter elektronisch zugestellt. Bei Nutzung unseres Kontaktformulars wird der von Ihnen ausgefüllte Text direkt von unserem Internetserver per Mail elektronisch einem unserer Mitarbeiter zugestellt. Sie erhalten kurzfristig einen Zwischenbescheid per E-Mail oder eine abschließende Rückäußerung.

Der bei diesen Vorgängen entstehende E-Mail-Verkehr wird auf unserem Server und auf den E-Mail-Clients der Mitarbeiter im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen gespeichert.

Die dabei entstehenden Daten, insbesondere die personenbezogenen Daten, werden jedoch keinesfalls für irgendwelche nicht in Zusammenhang mit Ihrer Anfrage stehenden Zwecke (wie z.B. Werbung) verwendet.

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.  

Beauftragung von Dienstleistern

Wir beauftragen darüber hinaus weitere Dienstleister mit der Erfüllung von Aufgaben, u. a. Paket- und Briefversand, IT-Dienstleistungen, Wartungsarbeiten oder Vertriebstätigkeiten. Diese Dienstleister haben Zugang zu persönlichen Informationen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden. Sie werden vertraglich dazu verpflichtet personenbezogene Daten ausschließlich für die Aufgabenerfüllung entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften zu verarbeiten.

Webseiten Dritter

Wir verweisen auf unseren Webseiten gelegentlich auf Inhalte anderer Anbieter. Obwohl wir diese sorgfältig aussuchen, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Inhalte übernehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für verlinkte Webseiten.

Einsatz von Social Plugins

Wir verwenden auf unseren Internetseiten sog. Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerks "Facebook", 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA, hier insbesondere den sog. "Facebook-Like-Button". Aber auch von „twitter“ (Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.)  und „google+“ (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View CA 94043, USA). Diese Plugins sind mit dem jeweiligen Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet.

Ihr Browser baut beim Aufrufen der Seite keine automatische Verbindung zu einem der sozialen Netzwerke auf. Sie selbst entscheiden, ob eine Verbindung aufgebaut werden soll.

Erst durch das Anklicken eines Plugins wird eine Verbindung zu dem Sozialen Netzwerk hergestellt und die IP-Adresse übertragen. Sind Sie beispielsweise "Facebook"-Mitglied und gleichzeitig bei "Facebook" eingeloggt, kann "Facebook" den Besuch Ihrem "Facebook"-Konto zuordnen.

Wenn Sie mit dem Plugin interagieren, also z.B. den "Facebook-Like-Button" betätigen, können Sie die Inhalte unserer Seiten weiterempfehlen.

Wenn Sie die Plugins anklicken, besteht die Möglichkeit, dass "Facebook" Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert, auch wenn Sie nicht Mitglied bei "Facebook" sind.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und der Datennutzung durch Facebook sowie Ihre Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz als Facebook-Kunde entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Anbieters.

Ruhrbahn-Blog

Als Nutzer des „Ruhrbahn-Blogs“ haben Sie die Möglichkeit, Kommentare zu Blogeinträgen abzugeben. Diese sind öffentlich abrufbar. Bevor Sie einen Kommentar zu einem Eintrag im Ruhrbahn-Blog tätigen können, müssen Sie Ihren Namen oder Pseudonym und eine E-Mail-Adresse  angeben.

Wenn Sie Kommentare im Blog hinterlassen, werden die vorgenannten personenbezogenen Daten gespeichert, um die Kommentar- und  Dialogfunktion zur Verfügung zu stellen. Die IP-Adresse wird aus Gründen der Datensicherheit zur Verhinderung von Missbrauch und zur Strafverfolgung durch den Anbieter gespeichert. Falls in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.) veröffentlicht werden, kann in diesen Fällen der Anbieter selbst für den Kommentar oder den Beitrag belangt werden und ist daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Abonnieren Sie neue Beiträge per E-Mail, ist dafür die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich. Diese wird nur zum Zwecke der Abwicklung genutzt.

Eine Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für andere als die hier genannten Zwecke findet nicht statt.

Personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung des Ruhrbahn-Blogs mitteilen, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns diese anvertraut haben.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese – sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen - jederzeit wieder löschen lassen. Senden Sie dazu bitte eine E-Mail an: datenschutz@ruhrbahn.de

Nutzung der Ruhrbahn Applikation

Bei der Nutzung der Ruhrbahn App werden wir Standortdaten des Gerätes über GPS abfragen. Die aktuelle Position wird dazu verwendet, Informationen zu Fahrten und Abfahrten zu berechnen und Ihnen zur Verfügung zu stellen. Die Daten werden nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Eine Speicherung der Standortdaten findet nicht statt. Sofern Sie diese Funktion nicht nutzen möchten, haben Sie die Möglichkeit den Standortzugriff in den Einstellungen Ihres Gerätes zu deaktivieren.

Der Zugriff auf den Bildordner Ihres Gerätes wird benötigt, um aufgerufene Kartenausschnitte zwischen zu speichern und ein erneutes Laden bei weiteren Anfragen zu vermeiden.

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte findet nicht statt.

Datenschutzbestimmungen für das HandyTicket

Im Zusammenhang mit der Nutzung des HandyTickets erhebt, verarbeitet und nutzt die Ruhrbahn GmbH Bestands- und Nutzungsdaten. Wir verarbeiten diese Daten nur, soweit uns dies im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist oder Sie in die Nutzung eingewilligt haben.

Die Daten werden von der Ruhrbahn und deren Dienstleistern erhoben, verarbeitet und/oder genutzt.

Die der Ruhrbahn zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nur zu diesen Zwecken verarbeitet und genutzt. Die von uns beauftragten Dienstleister erhalten nur die Informationen, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden. Sie sind vertraglich dazu verpflichtet, diese Daten nur im Rahmen des Vertragszwecks  und zur Durchführung der Abrechnung zu verarbeiten. Die anderen am HandyTicket beteiligten Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde haben keinen Zugriff auf diese personenbezogenen Daten.

Die von der Ruhrbahn bzw. den Dienstleistern erhobenen Nutzungsdaten werden im System 12 Monate nach Abschluss der Transaktionen endgültig gelöscht, danach sind sie nicht mehr einsehbar. Personenbezogene Daten werden 12 Monate nach Kündigung und Abschluss aller Transaktionen archiviert. Danach sind sie nicht mehr einsehbar. Die Dauer der Archivierung richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Onlinegestützte Umfragen bei der Ruhrbahn

Die Teilnahme an der Kundenzufriedenheitsbefragung der Ruhrbahn GmbH geschieht auf rein freiwilliger Basis. Bei der anonymen Befragung werden Interessierte über einen externen Link auf eine Seite unseres Partners NETIGATE Deutschland GmbH, Wiesbaden geleitet. Auf der Webseite von NETIGATE werden keine personenbezogenen Daten oder Informationen gespeichert, die Rückschlüsse auf die Teilnehmer an der Befragung zulassen. Nur das Datum und die Zeit Ihrer Teilnahme werden gespeichert.

 

 

Datenmissbrauch durch Phishing

Immer wieder versuchen Betrüger mit gefälschten E-Mails an personenbezogene Daten zu gelangen. Mit dieser Betrugsmasche, die unter dem Namen "Phishing" (= Password Fishing) bekannt geworden ist, werden wahllos ausgesuchte E-Mail-Besitzer unter einem Vorwand aufgefordert, bestimmte Daten, wie z. B. Zugangsdaten für Bankkonten auf einer Internetseite einzugeben. Die Betrüger kopieren dabei häufig täuschend echt das Aussehen und die Gestaltung des Internetauftritts von entsprechenden Kreditinstituten oder anderen vertrauenswürdigen Unternehmen.

Folgendes sollten Sie wissen und beachten: Die Ruhrbahn GmbH fordert Sie niemals durch eine E-Mail auf, kontobezogene Daten im Internet einzugeben. Die Abfrage von kontobezogenen Daten erfolgt direkt auf unseren entsprechenden Internetseiten (z.B. Aboservice) und muss jeweils von Ihnen initiiert werden. Keinesfalls wird die Ruhrbahn GmbH Ihre persönliche Identifikationsnummer (PIN) Ihrer ec-Karte, Ihrer Kreditkarte oder Ihres Homebanking-Kontos abfragen. Dies gilt auch für Transaktionsnummern (TAN) oder andere Codewörter und Ziffern zur Nutzung des Homebankings.

Cookies

Um Ihnen schnelles Browsen und dadurch eine komfortable Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, setzen wir auf unseren Seiten so genannte „Session-Cookies“ ein, bei denen es sich um kleine Textdateien handelt, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt und (abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms) automatisch gelöscht werden, wenn Sie den Besuch unserer Webseite beenden und den Browser schließen. Selbstverständlich können Sie die Annahme von Cookies über Ihre Browser-Einstellungen ablehnen (“keine Cookies akzeptieren”). Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall einige Funktionen unseres Online-Angebots ggf. nicht mehr oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Statistische Auswertungen mit Piwik

Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sogenannte “Cookies”, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server der Ruhrbahn GmbH in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

 

 

Speicherdauer

Personenbezogene Daten, die uns über unsere Webseite mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns übermittelt wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherdauer für bestimmte Daten bis zu 10 Jahre betragen.

Auskunftsrechte

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über gespeicherte Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

 

 

Widerruf

Die Verwendung Ihrer eMail-Adresse oder Ihrer Telefonnummer zum Zweck der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung bedarf einer gesonderten Einwilligung.

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, kann diese von Ihnen jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Daten für Abrechnungszwecke sind von einem Widerruf bzw. von einer Löschung nicht berührt.

Kontakt

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz haben, kontaktieren Sie uns bitte. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an:

datenschutz@ruhrbahn.de

Ruhrbahn GmbH
Zweigertstraße 34
45130 Essen

Zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde
Landesbeauftragter für Datenschutzund
Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf